Ziele

Die buddhistische Lebensweise: spirituelles und weltliches Wohlergehen
Nach seiner Erleuchtung lehrte der Buddha noch ca. 45 Jahre. In seiner Lehre findet man Anweisungen, deren Befolgung spirituelles und weltliches Wohlergehen fördert, indem sie zeigen, wie man ein ausgeglichenes, glückliches und nachhaltiges Leben führt und das eigene Glück ebenso wie das anderer berücksichtigt. Wir lernen, das Leben von der Mitte her zu gestalten, und orientieren uns an dem Lebensmodell vom mittleren Weg, den der Buddha uns gelehrt hat.